"Eremiten im barocken Bayern"

Vortrag von Dr.med Dr. phil. Georg Werner, Kinder- und Jugendpsychiater und Ethnologe.
Obwohl Eremiten im barocken Bayern lange zur Alltagskultur gehörten, ist über ihre Lebens- und Glaubenswelt überraschend wenig bekannt. Dabei lebten in der Zeit zwischen 1600 und 1804 im heutigen Freistaat mehrere tausend Einsiedler. Der Referent wird die Entwicklung des Eremitentums und die Gründe für das verstärkte Auftreten im Barockzeitalter herausarbeiten.



 1 Abend, 14.02.2019
Donnerstag, 19:30 - 21:00 Uhr
19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. med. Dr. phil. Georg Werner
Q10102
vhs Hans-Schuster-Haus, Innsbruckerstr 3, 83022 Rosenheim, Raum: Saal 1, 1. OG
Kurspreis Vortrag:
7,00
(gültig ab 8 Teilnehmenden)
Belegung: