Filmreihe Bayern: Austreten

„Brexit auf Bayrisch“ -auf einer Pressekonferenz äußert sich der bayerische Ministerpräsident Reitmayer (Markus Böker) unklar und unüberlegt zu einem möglichen Austritt Bayerns aus der Bundesrepublik Deutschland und entfacht damit eine Diskussion von ungeahntem Ausmaß. Die Aufregung um seine Worte wird Reitmayer schnell zu viel und so zieht er sich aus der Öffentlichkeit zurück und flieht in eine abgelegene Gegend auf dem bayerischen Land. Damit stößt er jedoch auch seine Familie vor den Kopf, der er seinen Aufenthaltsort nicht verraten hat: Kurzerhand machen sich seine Kinder Kathi (Tanja Schmidbauer) und Martl (Andreas Obermeier) auf die Suche nach ihm. Dabei lernen sie nicht nur eine Menge über ihre Familie, sondern auch über ihre Heimat Bayern und deren verschiedene Regionen. Unterdessen hat der untergetauchte Ministerpräsident sein Glück gefunden, doch er muss wohl oder übel zurück in die Öffentlichkeit, um die immer noch tobende Debatte zu beruhigen...
Regisseur: Tanja Schmidbauer, Andreas Schmidbauer, Tanja Schmidbauer (II)
Erscheinungsjahr: 2017
Filmlänge: 1h50m

Mit der "Filmreihe Bayern" bietet Ihnen die Volkshochschule Rosenheim einen tiefen Einblick in die Seele und in die Kultur Bayerns. Die Filmreihe ist eine Einladung, Bayern wiederzuentdecken ... Die zwei Filme eröffnen einen Blick in die Denkweise der Menschen und fördern das Bewusstsein für Heimat und Natur - Tradition und Moderne.


 1 Abend, 17.01.2019
Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr
19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
Q10029A
vhs Hans-Schuster-Haus, Innsbruckerstr 3, 83022 Rosenheim, Raum: Saal 1, 1. OG
kostenfrei
Belegung: