Extremwetterereignisse

Livestream: mitmachen von überall!

Extremwetterereignisse nehmen aufgrund des Klimawandels immer mehr zu. Dies betrifft die Häufigkeit und die Intensität sowohl von Starkregen als auch von Hitze und Dürre. Besonders urbane Räume sind von den Auswirkungen von Starkregen, sog. urbane Sturzfluten, sehr stark betroffen, da diese Wetterereignisse sehr kleinräumig, plötzlich auftreten und daher ein auseichender Schutz von Menschen und Objekten kaum möglich ist. Es ist daher erforderlich alle Menschen über die Gefahren und Risiken zu informieren, um vorbeugende Schutzmaßnahmen ergreifen zu können. Anhand von Gefahrenkarten, die Gefahren aus Niederschlag, Abfluss in Gewässern sowie aus Außengebieten, aber auch der Kanalisation erfassen, können die Betroffenen ihr Risiko abschätzen. Damit können Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Objekten geplant und umgesetzt werden. Dabei müssen Behörden und Grundstückseigentümer zusammenarbeiten, beginnend bei der Bauleitplanung und der Objektplanung bis zu bestehenden Gebäuden und Infrastruktureinrichtungen.

Der Referent, Prof. Dr. Wolfgang Günthert, arbeitet seit 1993 als Professor für Siedlungswasserwirtschaft an der Universität Bundeswehr München. Er ist Landesverbandsvorsitzender der DWA Bayern (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) sowie Vorsitzender des Deutscher Expertenrats für Infrastruktur und Träger der Bayerischen Staatsmedaille für besondere Verdienste um die Umwelt.

Den Link sowie eine Anleitung für den Zugang erhalten Sie mit der Anmeldebestätigung per Mail.
In Kooperation mit der VHS SüdOst im Landkreis München GmbH


 1 Abend, 21.01.2020
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Prof. Dr. Wolfgang Günthert
T85020
Internet
Kurspreis: 9,00 € (gültig ab 1 Teilnehmenden)