Leben in Småland - Menschen in Kråkshult 1900 – 1930

Leben in Småland – Menschen in Kråkshult 1900 – 1930 ist eine Ausstellung von Peter Syr über das Leben in Schweden von 1900 - 1930.

Die Gemeinde Kråkshult, Teil der Kommune Eksjö, betrifft nicht nur das Kirchdorf selbst, sondern eine Reihe von kleineren Orten und Gehöften, auf einer Fläche von 70 km² im Herzen von Småland. Zwei Seen (Bellen und Enegrenen) und einige Teiche liegen in seinem Gebiet. Um 1300 wurde es erstmals unter dem Namen Kracsholt erwähnt. Um 1900 betrug die Einwohnerzahl 1200. Der Holzfäller C. A. Strand baute sich um 1900 eine primitive Holzkamera und dokumentierte das dörfliche Leben in eindrucksvollen Bildern. Marie-Anne Larrson, beschreibt die Menschen und ihre Welt mit Geschichten aus der Zeit von 1900 – 1930 in den Wäldern des Småländischen Hochlandes. Der Michel von Lönneberga stammt aus dieser Gegend. Heute leben in Kråkshult noch 124 Menschen.










 34 Tage, 20.11.2021 - 23.12.2021
09:00 - 21:00 Uhr
34 Termin(e)
Peter Syr
Y80004
vhs Stollstraße, Stollstraße 1, 83022 Rosenheim, Galerie 1. OG, 1. OG

Stollstraße 1
83022 Rosenheim

Tel.: 08031 3651450
vhs@rosenheim.de