Unser Müll – Ersticken wir darin?

Unser Müll – Ersticken wir darin? Nutzen wir ihn als Ressource? Wie weit sind wir auf dem Weg zu einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft?
Laut Statistischem Bundesamt betrug das gesamte Abfallaufkommen in Deutschland im Jahr 2018 ganze 417 Millionen Tonnen. Greifbarer ist dabei sicherlich die Menge von über 450 Kilogramm Haushaltsmüll pro Einwohner. Was passiert mit diesen schier unglaublichen Mengen? Wie hoch ist die Recyclingquote? Wie kann garantiert werden, dass Müll nicht auf irgendwelchen riesigen Halden auf dem afrikanischen Kontinent landet? Und welche Möglichkeiten gibt es, den Abfall als Ressource zu nutzen und dem Ziel einer Kreislaufwirtschaft näher zu kommen. Wir beschäftigen uns darüber hinaus mit der Frage, wie jede/r Einzelne selbst mit einfachsten Mitteln „seine/ihre“ 450 Kilogramm pro Jahr verringern kann.

Der Kurs wird über das Programm Microsoft Teams durchgeführt. Es wird empfohlen, das Programm vorher herunterzuladen. Eine direkte Web-Teilnahme ist auch möglich. Hierbei empfehle ich, entweder Microsoft Edge oder Google Chrome zu verwenden. Mozilla Firefox,  Internet Explorer und Safari (für Apple-Geräte) sind leider nicht mit Teams kompatibel.


 1 Tag, 12.01.2022
Mittwoch, 17:00 - 18:30 Uhr
17:00 - 18:30 Uhr
1 Termin(e)
Christian Winklmeier
Z10450
Internet
Kurspreis: 12,00 € (gültig ab 1 Teilnehmenden)

 (Plätze frei)
anmelden

Stollstraße 1
83022 Rosenheim

Tel.: 08031 3651450
vhs@rosenheim.de