Filmreihe Bayern: Die Scheinheiligen

Mit der "Filmreihe Bayern" bietet Ihnen die Volkshochschule Rosenheim einen tiefen Einblick in die Seele und in die Kultur Bayerns. Die Filmreihe ist eine Einladung, Bayern wiederzuentdecken ... Die zwei Filme eröffnen einen Blick in die Denkweise der Menschen und fördern das Bewusstsein für Heimat und Natur - Tradition und Moderne.

Der alten Witwe Magdalena Trenner gehört ein Grundstück in Autobahnnähe, auf das ein Schnellrestaurant mit Autobahnzubringer gebaut werden soll. Dieses will sie allerdings nicht so leichtfertig herausrücken und mit Hilfe des Holzschnitzers Johannes, des Asylbewerbers Theophile und den örtlichen Pfadfindern gelingt es ihr, den Bürgermeister und seine Spezln in Schach zu halten. Im Verlauf des Films blüht die anfangs verwahrloste Magdalena auf. Sie gewinnt neue Lebensfreude durch die Gegenwart des Kleinkriminellen Johannes und des Heimatlosen Theophile. Der Film entlarvt ohne erhobenen Zeigefinger Ressentiments gegenüber Fremden oder bayerische Vetternwirtschaft.
Regisseur: Thomas Kronthaler
Erscheinungsjahr: 2001
Filmlänge: 1h 19m



 1 Abend, 15.11.2018
Donnerstag, 19:30 - 21:30 Uhr
19:30 - 21:30 Uhr
1 Termin(e)
P10029B
vhs Hans-Schuster-Haus, Innsbruckerstr 3, 83022 Rosenheim, Raum: Saal 1, 1. OG
kostenfrei
Belegung: