Rosenheims Kunst und Künstler: Kunst im Öffentlichen Raum

Studium Regionale der Volkshochschule Rosenheim
Lernen Sie unsere Region noch besser kennen! Eine vielfältige, breit angelegte Angebotspalette bietet Ihnen spannende, interessante und unterhaltsame Einblicke in Kultur, Geschichte und Brauchtum unserer Heimat. Das Studium  Regionale bindet einzelne Vorträge, Exkursionen und Kurse zu einer Veranstaltungsreihe zusammen. Mit diesem neuen Semesterschwerpunkt wird Interessierten die Möglichkeit gegeben, Besonderheiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen unserer Region kennen zu lernen, die Schönheiten unserer Heimat zu entdecken, Hintergründe zur Geschichte zu erfahren, fast vergessenes Brauchtum und alte Handwerkskunst zu erleben. Das Angebot wird ständig erweitert. Gerne werden auch Ihre besonderen Interessensgebiete in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen – sprechen Sie uns an!
Dass Rosenheim mit seiner einzigartigen Umgebung - dem Inntal und Chiemgau - schon in früheren Zeiten zahlreichen Künstlern Inspiration und künstlerische Heimat bot, ist weitgehend bekannt und in zahlreichen Ausstellungen in den vergangenen Jahrzehnten z.B. in der städt. Galerie gezeigt worden. Die Gründung des Kunstvereins anno 1904 war Teil dieser Epoche. Eine ganze Reihe namhafter zeitgenössischer bildender Künstler lebt und arbeitet in der Region. Viele ihrer Werke finden sich im Stadtgebiet verteilt, im sog. Öffentl. Raum, z.B. im Salingarten, an der Galerie, im Rathaus oder in Kirchen. Aber mangels Zeit und fehlender Hintergrundinformationen finden die Skulpturen, Malereien oder Brunnen meist nur kurze Beachtung. Diese Stadtführung wendet sich an Menschen, die mehr über diese Künstler und ihr Werk erfahren möchten. Die Führung startet am Wasserrad am Kuko, führt durch die Innenstadt und endet an der Städtischen Galerie.



 
Uhr
Maria Wolfarth
P20080
Kurspreis:
10,00
(gültig ab 9 Teilnehmenden)