Studium Regionale: Rosenheim: Feierabendführung "Wie der Roßacker zu Rosenheim kam"

Studium Regionale der Volkshochschule Rosenheim
Lernen Sie unsere Region noch besser kennen! Eine vielfältige, breit angelegte Angebotspalette bietet Ihnen spannende, interessante und unterhaltsame Einblicke in Kultur, Geschichte und Brauchtum unserer Heimat. Das Studium  Regionale bindet einzelne Vorträge, Exkursionen und Kurse zu einer Veranstaltungsreihe zusammen. Mit diesem neuen Semesterschwerpunkt wird Interessierten die Möglichkeit gegeben, Besonderheiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen unserer Region kennen zu lernen, die Schönheiten unserer Heimat zu entdecken, Hintergründe zur Geschichte zu erfahren, fast vergessenes Brauchtum und alte Handwerkskunst zu erleben. Das Angebot wird ständig erweitert. Gerne werden auch Ihre besonderen Interessensgebiete in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen – sprechen Sie uns an!
Eine ganz besondere Bedeutung für die Markt- und Stadtgeschichte Rosenheims kommt der früheren selbständigen Gemeinde Roßacker zu. Nachweislich älter als der Markt Rosenheim wird die Ortschaft 1160 erstmals erwähnt. Westlich gelegen vom früheren Münchner Tor schloß sich die selbständige Landgemeinde ringförmig um den sog. inneren Markt. Die wohlhabenden Bierbrauer errichteten schon im 16. Jahrhd. dort ihre Bierkeller. Einer von ihnen erbaute anno 1737 die spätbarocke Roßackerkapelle, ein Kleinod unter den hiesigen Kirchenbauten.



 
Uhr
Maria Wolfarth
S20051
Kurspreis:
6,50
(gültig ab 15 Teilnehmenden)