Studium Regionale: Rosenheim - Von Badern und Pestheilern zum modernen Medizinstandort

Studium Regionale der Volkshochschule Rosenheim
Lernen Sie unsere Region noch besser kennen! Eine vielfältige, breit angelegte Angebotspalette bietet Ihnen spannende, interessante und unterhaltsame Einblicke in Kultur, Geschichte und Brauchtum unserer Heimat. Das Studium  Regionale bindet einzelne Vorträge, Exkursionen und Kurse zu einer Veranstaltungsreihe zusammen. Mit diesem neuen Semesterschwerpunkt wird Interessierten die Möglichkeit gegeben, Besonderheiten aus ganz unterschiedlichen Bereichen unserer Region kennen zu lernen, die Schönheiten unserer Heimat zu entdecken, Hintergründe zur Geschichte zu erfahren, fast vergessenes Brauchtum und alte Handwerkskunst zu erleben. Das Angebot wird ständig erweitert. Gerne werden auch Ihre besonderen Interessensgebiete in das Veranstaltungsprogramm aufgenommen – sprechen Sie uns an!
Die erste Krankenanstalt in Rosenheim entstand im 16. Jahrhundert. Damals errichtete die Marktgemeinde Rosenheim am Hammerbach ein Leprosenhaus.In der Führung geht es um verschiedene Ärzte aus dieser Zeit, um Apotheker, aber auch um Wunderheiler, die in den vergangenen Zeiten für das Wohl der Bevölkerung sorgten. Auch der Aberglaube und manche Legenden spielten lange  eine große Rolle, besonders in den Zeiten der Pest, der Geißel früherer Zeiten. Straßennamen und öffentliche Anlagen erinnern noch heute an berühmte Namen wie Dr. Geiger, Sohn einer angesehenen Baderfamilie, der unter anderem die Heilkraft des Rosenheimer Küpferlings entdeckte und dem Ort zum Kurbad verhalf, oder Apotheker Rieder, dessen Name bis in die heutige Zeit hineinreicht. So hört man interessante Geschichten über die Entwicklung des Gesundheitswesens in unserer Stadt.


 
Uhr
Maria Wolfarth
M20054
Kurspreis:
10,00
(gültig ab 10 Teilnehmenden)